29.06.2017

12. Rhönwanderung mit Antonius Netzwerk Mensch

Am 17. Juni hat Wanderwart Gunther Rutkowski zum zwölften Mal Bewohner von Antonius Netzwerk Mensch zu einer Rhönwanderung eingeladen. Seit dem 100 jährigem Bestehen dieser Institution findet alljährlich diese Begegnungswanderung statt.

Diesmal waren es 14 Bewohner, die sich unter Führung von Christoph Kargus und einer Begleitperson mit fünf Mitgliedern der DAV Sektion Fulda um 10 Uhr am Parkplatz Milseburg trafen. Nachdem Gunther Rutkowski die Teilnehmer begrüßt hatte, überreichte Christoph Kargus dem Ehrenvorsitzender der Sektion, Norbert Weber, einen „Brotzeitkorb“ und gratulierte ihm, auch im Namen der Leitung des Hauses, zu seinem 80. Geburtstag. Ein lautstark gesungenes  Geburtstagsständchen beendete diesen Willkommensakt.

Anschließend wanderte die Gruppe über Danzwiesen zu  den Bubenbader Steinen. Nach einer kurzen Rast ging es zurück Richtung Milseburg. Dort besichtigte man die Keltenanlage und trat am Fuß der Milseburg den Rückweg an. Da auch gehbehinderte Personen dabei waren, wurde auf den Gipfelanstieg verzichtet.

Freudenstrahlend ging es dann mit den Autos hoch zur Enzianhütte, wo der Hüttenwirt Schorsch bereits mit den obligatorischen Schnitzeln bereitstand. In der Hütte verbrachte man noch gemeinsam zwei gemütliche Stunden bei Essen, Trinken und guten Gesprächen. Zum Schluss bedankte sich Christoph Kargus  für die Einladung zu dieser Veranstaltung und die Gastfreundschaft auf der Enzianhütte.

Beim Abschied war man sich einig, dass auch im nächsten Jahr wiederum dieses Treffen stattfinden soll.

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.