07.09.2017

Mitglieder der Jugendgruppe als Statisten im Film "Jugend ohne Gott"

Waren gespannt auf das Ergebnis ihrer Statistenarbeit (v.l.n.r.): Lennard Prien, Sarah Günzel, Martine Hoffmann, Pia Neuburger und Roman Aha von der Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda. Es fehlten: Britta Böttcher, Nicolas Vogt und Frederic Riedl.

Mitglieder der Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda haben im vergangenen Jahr als Statisten zum Dreh des aktuellen Kinofilms 'Jugend ohne Gott' mitgewirkt. Gestern haben sich die Jugendlichen nun gemeinsam das Ergebnis der Dreharbeiten angeschaut.

Im vergangen Jahr erhielt die Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda eine besondere Anfrage: gesucht wurden Statisten für den Filmdreh des aktuellen deutschen Kinofilms 'Jugend ohne Gott'. Die Filmkulisse: die Steinwand in der Rhön.

Jugendleiterin Anke Vogt gab die Anfrage gern an ihre Jugendlichen weiter und schließlich fanden sich acht junge Leute, die den Filmdreh unterstützten.
Vor Ort waren dann die Kletterkünste der Jugendlichen für den Filmdreh gefragt - Einblicke hinter die Kulissen der Filmindustrie inklusive. Für die Jugendlichen war es ein interessanter Tag, der allen noch lange in Erinnerung bleibt. Gestern hat sich die Gruppe nun auf Einladung des Cinestar Fulda das Ergebnis der Dreharbeiten auf der großen Leinwand angeschaut - und war beeindruckt. Bereits im Trailer - dem Werbevideo zum Film - waren die Steinwand sowie die Statisten der DAV Sektion Fulda gut zu erkennen.

Hintergrundinformationen zum Film:

Zach (Jannis Niewöhner) macht sich widerwillig auf in das Hochleistungs-Camp der Abschlussklasse. Im Gegensatz zu seinen Kommilitonen hat er kein Interesse daran, auf die renommierte Rowald Universität zu kommen. Obwohl sie ihn nicht versteht, ist die ehrgeizige Nadesh (Alicia von Rittberg) von dem Einzelgänger fasziniert und versucht, ihm näherzukommen. Zach wiederum interessiert sich mehr für das geheimnisvolle Mädchen Ewa (Emilia Schüle), das im Wald lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Als Zachs Tagebuch verschwindet und ein Mord geschieht, scheint der fragile Zusammenhalt der jugendlichen Elite an sich selbst zu zerbrechen. Nur der vermeintlich moralisch integre Lehrer (Fahri Yardim) versucht zu helfen, aber dafür ist es schon zu spät...

Bildquelle Filmplakat: Constantin Film

 

 

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.