17.04.2018

Kletter-Kids starten durch

Im Kletterzentrum Fulda in Petersberg fiel am Samstag, 14. April, der Startschuss zur hessischen Kletter-KidsCup-Serie. 66 Kids waren in vier Altersklassen am Start, um sich die ersten wichtigen Punkte von insgesamt vier hessischen Wettkämpfen zu sichern. Wer am Ende der Serie die Nase in seiner Altersklasse vorn hat, nimmt dann am Westdeutschen Finale der KidsCup-Serie teil.

 

Um 11 Uhr fiel am vergangenen Samstag im Kletterzentrum Fulda der Startschuss zur diesjährigen hessischen KidsCup-Serie. Insgesamt 66 Kids im Alter von 6-13 Jahren starteten in vier Altersgruppen. Neu in diesem Jahr: neben einer Fun-Klasse gingen in der Power-Klasse leistungsstarke Kletter-Kids an den Start, die sich dann auch zum Westdeutschen Finale qualifizieren können.

 

 

 

 

 

In Windeseile meisterte der Kletternachwuchs die ersten Routen und löste so eine nach der anderen Kletteraufgabe auf dem Wettbewerbslaufzettel. In insgesamt drei Disziplinen musste der Kletternachwuchs sein Können unter Beweis stellen: Toprope-Klettern, Bouldern und Speed-Klettern. Besonders hier gaben auch die mitgereisten Fans, Eltern und Betreuer ihr Bestes und trieben neben dem Kletternden auch den Lautstärkepegel mit lauten Anfeuerungsrufen in die Höhe. Beim Bouldern warteten kniffelige Routen in maximal 3m Höhe darauf, durch die Kids gelöst zu werden. Und beim Toprope-Klettern ging es für die Teilnehmer bis zu 14m nach oben, ehe die Kletteraufgabe erfolgreich gelöst war. Die gastgebende DAV Sektion Fulda startete in allen Altersklassen mit insgesamt 16 Teilnehmern. Zu Gast waren außerdem Teams aus Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt, Kassel, Kelkheim, Köln, Mainz, Marburg, dem Saarland und Wetzlar.

 

 

Fuldaer Kletterer vorn mit dabei

Gleich in drei Altersklassen standen am Ende des Wettkampfes Fuldaer Kletterer ganz oben auf dem Podest: Frieda Überreiter (Jugend F), Leo Bindernagel (Jugend D), Jonas Jünemann (Jugend C, Fun) und Benjamin Koch (Jugend C, Power). Ebenfalls einen Platz auf dem Podest sicherten sich Jana Wierlacher (3. Platz Jugend D, Fun) und Clemens Koch (2. Platz Jugend C, Power). Aber auch die übrigen Fuldaer Starter konnten stolz auf ihre Kletterleistungen sein, die sich in weiteren Top-Platzierungen innerhalb der besten 10 ausdrückten.

Begeistert vom Wettkampfverlauf der diesjährigen Auftaktveranstaltung und den Ergebnissen des Fuldaer Teams zeigte sich auch Anke Vogt, Jugendreferentin der DAV Sektion Fulda: "Wir haben einen tollen Wettkampf erlebt, bei dem sich die Kids so richtig ins Zeug gelegt und gezeigt haben, dass der Kletternachwuchs fit ist. Ein toller Start für die diesjährige Serie, bei der wir uns hoffentlich weiter über viele Podestplätze unserer eigenen Kletter-Kids freuen können."

Am Kletter-KidsCup der JDAV - Jugendorganisation des Deutschen Alpenvereins - nehmen kletterinteressierte Kids teil, die noch nicht an nationalen Wettkämpfen teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auch unter: Opens external link in new windowwww.jdav-hessen.de

Die Platzierungen der Fuldaer Kletterer im Überblick:

Frieda Überreiter, Jugend F, 1. Platz
Frieda Bartsch, Jugend E w, 8. Platz
Emil Kraus, Jugend E m, 5. Platzierung
Jana Wielacher, Jugend D w Fun, 3. Platz
Mona Kamm. Jugend w Fun, 4. Platz
Tabea Koch, Jugend D w Fun, 5. Platz
Helen MacKeen, Jugend D w Fun, 6. Platz
Hannah Jestädt, Jugend D w Fun, 7. Platz
Filip Meyer, Jugend D m Fun, 5 Platz
Leo Bindernagel, Jugend D m Power, 1. Platz
Jakob Koch, Jugend D m Power, 7. Platz
Jonas Jünemann, Jugend C m Fun, 1. Platz
Colin Kompfe, Jugend C m Fun, 4. Platz
Benjamin Koch, Jugend C m Power, 1. Platz
Clemens Koch, Jugend C m Power, 2. Platz
Hannes Bindernagel, Jugend C m Power, 5. Platz

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.