15.11.2018

Der Finalsieg geht nach Fulda

Beim Westdeutschen KidsCup-Finale am 3. November in Saarlouis haben die Nachwuchskletterer unserer Sektion einen Sieg nach Fulda geholt: Benjamin Koch setzte sich trotz starker Konkurrenz durch und stand am Ende ganz oben in seiner Altersklasse. Auch seine Teamkollegen konnten in ihren jeweiligen Altersklassen hervorragende Platzierungen erzielen.


Gleich fünf Nachwuchskletterer unserer Sektion hatten sich durch die Teilnahme an drei von vier Wettkämpfen für das Westdeutsche Finale der diesjährigen KidsCup-Serie am 3. November in Saarlouis qualifiziert: Emil Kraus (Jugend E), Jakob Koch, Leo Bindernagel (Jugend D), Benjamin Koch und Hannes Bindernagel (Jugend C).


Und die Konkurrenz war groß. Denn jetzt mussten die jungen Athleten nicht nur gegen die hessische Konkurrenz antreten, sondern auch gegen die besten Kletterer aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Routen waren gut kletterbar, während die Boulder teilweise recht schwer waren. Mit der Speedroute war das Teilnehmerfeld insgesamt etwas überfordert, weil zu viele Griffe und Tritte in der Wand waren, um sie wirklich schnell klettern zu können.


Und trotzdem: am Ende stand Benjamin Koch nach einer bravourösen Kletterleistung ganz oben auf dem Treppchen der Jugend C. Damit feierte er nicht nur den Sieg, sondern auch eine Premiere: denn, seit es den KidsCup-Modus mit Westdeutschem Finale seit 2014 gibt, war die DAV Sektion Fulda jedes Jahr dort vertreten. Letztes Jahr schaffte es Clemens Koch zum ersten Mal auf den zweiten Platz und dieses Jahr konnten die Fuldaer durch Benjamin Koch zum ersten Mal den Sieg mit nach Hause nehmen.


Leo Bindernagel, der alle vier hessischen KidsCup-Wettkämpfe seiner Altersklasse gewonnen hatte, war auch in Saarlouis wieder der stärkste Hesse. Aber aus den anderen Bundesländern gibt es doch einige Athleten, gegen die er sich trotz einer sehr guten Kletterleistung nicht durchsetzen konnte und schließlich Platz 6 erreichte. Sein Bruder Hannes Bindernagel konnte sich in der höheren Altersklasse trotz gesundheitlicher Angeschlagenheit über Platz 7 freuen. Für Emil Kraus war es sein erstes KidsCup-Finale und dafür schlug er sich mit Platz 14 richtig gut. Auch Jakob Koch schaffte es auf einen guten Platz 17 und komplettierte damit den insgesamt erfolgreichen Tag für die Fuldaer Nachwuchskletterer.

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.