28.06.2019

Premiere mit zwei Medaillen gekrönt

Beim ersten Special Olympics Kletterwettbewerb Deutschlands am 5. Juni in Kaufbeuren sicherten sich zwei Sportler der Inklusiven Klettergruppe unserer Sektion eine Gold- und eine Silbermedaille - und freuten sich damit riesig über die gelungene Wettkampfpremiere.

Rund 80 Teilnehmer aus ganz Deutschland reisten Anfang Juni nach Kaufbeuren zum ersten Special Olympics Wettbewerb an der Kletterwand. Veranstaltet wurde der Wettkampf von der Organisation Special Olympics Bayern (SOBY) für Menschen mit geistiger Behinderung gemeinsam mit der Lebenshilfe Ostallgäu und der DAV-Sektion Kaufbeuren-Gablonz. Gemeinsam sorgten die Veranstalter für ein tolles Wettkampfumfeld sowie eine gute Stimmung am Wettkampftag. Auf die Athleten, die in mehrere Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsvermögen eingeteilt waren, warteten insgesamt acht Toprope-Kletterrouten, die zu meistern waren. Das Wertungsergebnis errechnete sich aus der Gesamtzeit und der Punkteanzahl. 

Mit im Teilnehmerfeld dabei: zwei Sportler der inklusiven Klettergruppe unserer Sektion. Für die beiden, die regelmäßig in unserem Kletterzentrum klettern, war die Wettkampfteilnahme sehr spannend - und am Ende von einem tollen Erfolg gekrönt, denn: Michael Weber belegte in seiner Wertungsklasse den ersten Platz und Gundula Kirchner Platz zwei. Damit waren eine Gold- und eine Silbermedaille fest in hessischer Hand und wurden stolz von den Athleten mit zurück nach Fulda gebracht. 

Aufgrund der großen Resonanz sind in diesem Jahr noch zwei weitere Special-Olympics-Kletterwettbewerbe in München-Freimann und Waldkraiburg vorgesehen.

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.