25.01.2016

"Gipfelglück" in der Vertikalen

Die DAV Sektion Fulda veranstaltete am 20. Januar im Kletterzentrum Fulda in Petersberg ein zweites Schnupperklettern für Menschen mit Handicap. Nun geht das Angebot in einen regelmäßigen, monatlichen Kletternachtmittag für Menschen mit Behinderung über.

Leuchtende Augen - egal wohin man am 20. Januar im Kletterzentrum Fulda in Petersberg blickte, sah man in begeisterte Gesichter und hörte freudiges Lachen. Denn beim zweiten Schnupperklettern für Menschen mit Handicap der DAV Sektion Fulda hatten die mehr als zehn Teilnehmer sowie ihre Begleitungen sichtlich Freude an und unterhalb der Wand. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Handicaps machten ihre ersten Erfahrungen in der Vertikalen und waren gleich vom Kletterfieber angesteckt. Teilweise kaum zu bremsen ging es geschickt nach oben und danach genüsslich beim Abseilen wieder nach unten auf die weiche Matte. Immer an der Seite der Kletterneulinge: die erfahrenen Kletterbetreuer von der DAV Sektion Fulda. „Es ist toll zu sehen, mit welchem Elan alle ans Klettern gehen. Man hat das Gefühl, da werden völlig neue Energien freigesetzt“, beschreibt Matthias Schwob, Jugendleiter der DAV Sektion Fulda.

Gemeinsam mit Stefan Hartung, ebenfalls von der DAV Sektion Fulda, hat er dieses spezielle Sportangebot für Menschen mit Handicap ins Leben gerufen. Und nach der durchweg positiven Resonanz der Teilnehmer und Interessenten nach den ersten beiden Schnupper-Terminen geht die Veranstaltung nun in Serie: 1x im Monat bietet die DAV Sektion Fulda ab Februar das Klettern mit Handicap an. Die nächsten beiden Termine stehen bereits fest: Mittwoch, 17. Februar, und Mittwoch, 16. März, jeweils von 18-.20 Uhr.

Weitere Informationen gibt es im Opens internal link in current windowGruppenbereich unserer Website.


 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.