Debüt bei Deutscher Meisterschaft

Im Rahmen der Ruhr Games und als Teil der Finals 2021 wurde am 5. Juni in Bochum die Deutsche Meisterschaft im Speedklettern ausgetragen. Dabei vertrat der Nachwuchskletterer Benjamin Koch erfolgreich die Leistungsgruppe der unserer Sektion.

Im Vonovia Ruhrstadion wartete am 5. Juni die 15 m hohe Kletterwand auf die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft im Speedklettern. Der 15-jährige Benjamin Koch, Nachwuchskletterer unserer Sektion, durfte in diesem Jahr zum ersten Mal bei einer Deutschen Meisterschaft der Herren an den Start gehen. Er war damit einer der jüngsten Teilnehmer im Starterfeld.

Bei unstetem Wetter begann die Qualifikation der Herren schließlich nach einer kurzen Regenpause im Anschluss an die Damen-Qualifikation. Benjamin Koch erreichte durch einen guten Lauf mit einer Zeit von 9,269 Sekunden das Achtelfinale. In dem dann geltenden K.O.-System, in dem immer zwei Athleten direkt gegeneinander antreten und sich der Schnellere für die weitere Runde qualifiziert, konnte Benjamin seine Zeit noch einmal auf 9,223 Sekunden verbessern. Damit unterbot er zwar seine beim deutschen Jugendcup Anfang Mai gekletterte Zeit um über eine halbe Sekunde, musste sich aber leider seinem Konkurrenten geschlagen geben. In der Gesamtwertung kam er schließlich auf den 15. Platz und feierte damit einen gelungenen Einstand bei einer Deutschen Meisterschaft der Herren im Speedklettern.