Ferienprogramm im Kletterzentrum

Auf in die Vertikale! So lautet das Motto des diesjährigen Ferienprogramms in unserem Kletterzentrum, das für für Kinder- und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren im Rahmen eines Sommerklettercamps die Berge in die Stadt holt. Zusätzlich ist das allgemeine Kursprogramm nach der coronabedingten Pause wieder gestartet und hält Kursangebote vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Kletterer bereit.

Bergsport mitten in der Stadt erleben. Das ist beim diesjährigen Sommerklettercamp unserer Sektion gemeinsam mit unserem Kletterzentrum möglich. Kinder zwischen 8 und 14 Jahren lernen zu festen Terminen den Klettersport kennen und machen ihre ersten Schritte in der Vertikalen. Und damit bewegen sie sich auf olympischen Pfaden, denn: bei den diesjährigen Olympischen Sommerspielen in Tokio ist Klettern erstmals als olympische Disziplin mit von der Partie.

An vier aufeinanderfolgenden Tagen zeigen unsere Trainer den Kids in kleinen Gruppen jeweils zwischen 9 und 13 Uhr die verschiedenen Kletter- und Sicherungstechniken, bevor sie dann selbst zu ihrer ersten vertikalen Tour aufbrechen. Und das nicht nur in der Halle, sondern auch an den ebenfalls 14 m hohen Außenwänden mit Panoramablick auf die Stadt Fulda. Teamspiele lockern das sportliche Programm auf. Eine Anmeldung zum Ferienprogramm ist ab sofort unter www.kletterzentrum-fulda.de möglich.

„Unsere Trainer holen für die Kids die Berge in die Stadt und lassen sie bei einer maximalen Kletterwandhöhe von 14m ein sportliches Abenteuer erleben“, so Christophe de Montigny vom DAV Kletterzentrum Fulda und betont, dass Klettern neben dem sportlichen Aspekt auch positive Effekte für das Selbstvertrauen und die Koordination der Kids habe.

Kursprogramm wieder am Start

Zusätzlich ist das Kursangebot im DAV Kletterzentrum Fulda nach der coronabedingten Pause neu gestartet. Wer bislang noch nicht vertikal unterwegs war oder gemeinsam mit seiner Familie Höhenluft schnuppern möchte, findet hier zusätzlich verschiedene Kursangebote, die den Einstieg in die Vertikale ermöglichen oder dazu beitragen, die eigene Technik zu verbessern. Neu im Programm sind spezielle Auffrischungskurse für alle, die nach der langen Corona-Pause schnell und sicher wieder ins Klettern einsteigen wollen.
Ganz ohne Vorkenntnisse kann man außerdem im Boulderraum des DAV Kletterzentrums in einer maximalen Höhe von 4 m seine Kletterkünste austesten oder die eigene Technik weiter verfeinern.
Alle Informationen findet man auch unter www.kletterzentrum-fulda.de