Die Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins e.V. wurde 1886 gegründet und zählt über 5.500 Mitglieder. Damit ist der Verein der mitgliederstärkste in der Region Fulda.

Die Vereinsmitglieder sind in den Gruppen „Jugend“, „Klettern“, „Alpine Touren“, „Wandern“, „Mountainbike“, „Sport“ und „Familie“ aktiv. Zum Jugendbereich gehört auch eine Leistungsgruppe, die regelmäßig erfolgreich an überregionalen Wettkämpfen teilnimmt.

Darüber hinaus besitzt die Sektion Fulda die Enzianhütte in der Rhön und betreut den Fuldaer Höhenweg im österreichischen Pitztal. Neben den sportlichen Aktivitäten engagieren sich die Mitglieder auch für den Naturschutz und die Gesellschaft z.B. im Rahmen der jährlichen Osterputzaktion oder von Inklusionsaktionen.

Unsere Sektion:
Gegründet am: 16. November 1886
Standort: Goerdelerstraße 72, 36100 Petersberg
1. Vorsitzender: Michael Rutkowski
2. Vorsitzender: Manfred Hagemann
Mitglieder: 5.500
Arbeitsgebiete: Steinwand (Rhön), Fuldaer Höhenweg (Pitztal, Österreich)

DAV Kletterzentrum Fulda
Erbaut: 2011
Eröffnet: Februar 2012
Besitzer: Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins e.V.
Standort: Goerdelerstraße 72, 36100 Petersberg
Höhe: 14 Meter (höchster erkletterbarer Punkt)
Internet: www.kletterzentrum-fulda.de

Enzianhütte
Eröffnet am: 1. Juli 1956
Erbaut von: Mitgliedern der Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins e.V.
Besitzer: Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins e.V.
Hüttenwirt/Pächter: Familie Koch
Lage: Weiherberg, Biosphärenreservat Rhön
Höhenlage: 760m
Internet: www.enzianhuette-rhoen.de